Ansichten: 153

Wahlinformationen zur Kreistagswahl 2024 der Freien Wähler Erbach

Erfolg in Erbach –
Kompetenz auf kommunaler Ebene

Wahlplaket Freie Wähler2024

WIR BRINGEN UNSERE KENTNISSE UND ERFAHRUNGEN ZU IHREN GUNSTEN IN DEN KREISTAG

Reinhard Härle

Landwirt und Kraftfahrer 
70 Jahre verheiratet 3 Kinder
Kreisrat Gemeinderat Ortsvorsteher und Ortschaftsrat Dellmensingen

 

Schwerpunkte:

Für einen attraktiven Landkreis
mit gesunden Strukturen und einer vorausschauenden Finanzpolitik
damit die kommenden Generationen nicht überfordert werden.







….

Claudia Grau

Bankkauffrau
58 Jahre verheiratet
einen erwachsenen Sohn
.
Schatzmeisterin MSC Erbach  e.V.
.
Ausschußmitglied  Handwerker & Gewerbeverein Erbach 1722 e.V.
.

Schwerpunkte:

Lebendige Innenstädte für alle Generationen mit einer nachhaltigen Lebensqualität.

Verträgliche Nachverdichtung mit bazahlbarem Wohnraum.

Stehts den offenen Dialog suchen zwischen den  Bürgern, Wirtschaft, Vereinen und der Kommunalpolitik. 

….

Tobias Schwetlik

Tobias Schwetlik

Geschäftsführer
48 Jahre Verheiratet 3 Kinder
.
Mitglied SF Donaurieden
.
Helfer vor Ort
.
Stadt- und Ortschaftsrat
Kompetenz für das Amt im Kreistag:

















……

Stefanie Timmermann

Chemieingenieurin
55 Jahre verheiratet
2 erwachsene Kinder
Ortschaftsrat
Übungsleiterin Kinderturnen bei den Sportfreunden Dellmensingen

 

Schwerpunkte:
Zu einem starken Landkreis gehören engagierte Menschen, zukunftsorientierte Firmen, ein vielfältiges Schul- und Vereinsleben.


Durch einen attraktiven ÖPNV, der die Bevölkerung in der Stadt und auf dem Land miteiander verbindet können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten. 

……

Klaus Unseld

Finanzbuchhalter
57 Jahre ledig
.
Gemeinderat seit 2020


.


Vizepräsident des Sportkreises Alb-Donau-Ulm….

 

Meine Erfahrung und Kompetenz für das Amt im Kreistag:

 

 

…..

August Weber


74 Jahre, 1 Kind

Selbständiger Steinmetzmetz- und Bildhauermeister, langjähriger Stadtrat

Schwerpunkte:

Ich trete für eine Politik ein, welche über die intensivierung des Standortmarketings und dem weiteren Ausbau der überregionalen Verkehrsanbindung in den Wirtschaftsstandort Alb-Donau-Kreis stärkt und Arbeitsplätze schafft.

….

Ansichten: 153